Stressbewältigung


Durch die Atmung entspannen

Stress ist Gift für den Körper. Das Gehirn ist mit Abstand im entspannten und stressfreien Zustand am produktivsten und effizientesten. Die klarsten Gedanken fasst man, wenn der Körper ruhig und locker ist. Im Alltag ist das nicht immer leicht. Man ist vom Job, der Beziehung oder den nervigen Kindern gestresst. Die Wenigsten schaffen, es nach einem Tag voller Leistungsdruck und Erwartungen dies abzuschalten. Noch schwieriger ist es, sich in den stressigen Situationen bewusst locker zu machen.

 

Hilfe hierfür bietet eine spezielle Atemtechnik, die von den Navy Seals verwendet wird:

Der Vierecksatmung:

1.Nimm eine aufrechte Sitzposition ein und atme tief mit der Nase in euren Bauch ein. Zähle langsam von eins bis vier.

2.Behalte die Luft im Bauch und zähle währenddessen wieder bis vier.

3.Atmet die Luft aus deinem Mund aus. Zähle auch hier wieder bis vier.

4.Halt den Atem an und spüre deine leere Lunge und zähle wieder bis vier.

Wiederhole die Technik solange wie nötig. Dein Körper entspannt sich automatisch dadurch. Indem dein Körper sich entspannt, wird sich auch automatisch dein Geist entspannen.

Ich hoffe der Artikel hilft euch bei eurer Stressbewältigung. Der nächste Artikel erscheint wie immer nächsten Montag :).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.