Die besten Apps für mehr Produktivität

Für die Meisten ist ihr Smartphone der Quell der Ablenkung. Statt sich auf seine Aufgaben zu konzentrieren, liken wir auf Instagram, swipen auf Tinder oder surfen im Internet. Doch mit den richtigen Apps kann es helfen die Produktivität, Effektivität und Ordnung zu steigern. 

Ich stelle euch die, meiner Meinung nach, sechs besten Apps hierfür vor:

App Nummer 1: Boomerang

Im heutigem Arbeitsalltag, bekommt jeder während der Arbeitszeit mehrere Emails zugeschickt. Die Beantwortung dauert oft nur ein paar Minuten oder sogar noch weniger, das große Problem liegt aber darin, dass wir durch die Unterbrechung einmal komplett aus unserem Arbeitsrhythmus hinausgerissen werden. Nach einer aktuellen Studie braucht es bis zu 15 Minuten bis wir wieder die gleiche Konzentration, wie vor der Unterbrechung erreicht haben. Dagegen soll die App Boomerang helfen. Boomerang gibt es als Browser-Variante für Outlook, Gmail und als App. Sie sorgt dafür, dass alle E-Mails gebündelt zu einem Zeitpunkt deiner Wahl ankommen.

Die App Pomodorro Timer

Das Pomodoro-Prinzip, ist eine Methode zu effektivem und besserem Lernen. Durch kurze Lerneinheiten soll man konzentrierter arbeiten können. Was es genau auf sich hat, habe ich bereits in diesem Artikel geschrieben. Die App hilft dabei, die Technik besser anzuwenden. Da häufige Pausen die Produktivität erhöhen, sollen nach 25 Minuten Arbeit eine fünf Minuten Pause erfolgen und nach der vierten Lerneinheit eine 30 Minuten Pause.

Die App Rescue Time

Vielen geht es so, dass sie sich am Ende des Tages fragen, wo die ganze Zeit geblieben ist. Anstatt produktiv zu sein, hat man einen großen Teil der Zeit vor dem Handy verbracht. Die App Rescue Time analysiert, welche Webseiten oder Apps wie viel Zeit über den Tag gefressen haben. Dadurch kannst du dein Verhalten besser analysieren und die größten Zeitfresser anpacken.

Die App Todoist

Wie der Name schon verrät, hilft die App bei dem Erstellen von To-Do-Listen. Zwar gibt es bereits einige Apps hierfür, Todoist unterscheidet sich jedoch daran, dass man die einzelnen Aufgaben in unterschiedliche Prioritäten unterteilen kann und zeitliche Deadlines erstellen kann, bis wann etwas erledigt sein muss.

Die App Focus Lock

Wie schon in der Einleitung geschrieben, können unsere Handys uns oft massiv ablenken,  indem wir auf Instagram oder anderen Apps sind. Mit der App Focus Lock, können wir die einzelnen Apps für eine selbst gewählte Zeitdauer blockieren, um uns während dem Lernen nicht unnötig ablenken zu lassen. So kann man für die Zeit von 09:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr die Verwendung von Instagram, WhatsApp und Facebook deaktivieren.

Meine Lieblingsapp: Habitica

Meine persönliche Lieblingsapp ist Habitica. Ich werde mich sehr kurz halten, da ich einen ausführlichen Artikel über die App bereits hier geschrieben habe. Die App spricht vor allem Gamer und unseren Spielinstinkt an. Man beginnt als ein Charakter mit dem Level eins. Mit dem Erledigen von To-Do-Listen, dem Manifestieren von positiven Gewohnheiten oder dem Aufgeben von negativen Gewohnheiten (z.b. Rauchen), sammelt man Erfahrungspunkte und Gold. Nach und nach steigt man im Level auf und wird reicher. Das Gold kann man für neue Gegenstände z.b. ein Schwert ausgeben. Außerdem gibt es verschiedene Gruppen, die gemeinsame Ziele verfolgen, z.B. sich gesünder zu ernähren. Ausführlicheres könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Soweit diese Woche von mir. Wenn ihr selber eine App kennt, die euch diesbezüglich gute Dienste geleistet hat, dann schreibt das gerne in die Kommentare, ansonsten lesen wir uns wieder nächsten Montag ;).

Euer Stophel 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.