Körperhaltung verbessern

Körperhaltung verbessern

Warum ist es wichtig die Körperhaltung zu verbessern?

Es gibt viele Gründe, wieso eine gesunde Körperhaltung wichtig ist. Meiner Meinung nach sind die drei wichtigsten Gründe folgende:

Der erste Grund ist der erste Eindruck. Unsere Körperhaltung kann sehr viel über uns als Person verraten. Wenn wir jemand neues kennen lernen, analysieren wir diese Person innerhalb weniger Sekunden und stecken ihn in eine Schublade. Das ist ein Verhalten, das in jedem von uns drinnen ist. Die Körperhaltung macht bei diesen „Scan“ einen sehr großen Anteil aus. Anhand von ihr kann man einschätzen, ob unser Gegenüber z.B. eher unterwürfig oder dominant ist. Je nachdem wie diese Analyse ausfällt, werden wir unterschiedlich behandelt. Eine schlechte Körperhaltung wird oft als eine Unterwürfigkeit oder mangelnde Durchsetzungskraft interpretiert. Ist dieser Eindruck entstanden, ist es schwer diesen wieder zu ändern. Das kann dazu führen, dass unsere Mitmenschen eher dazu neigen uns herum zu kommandieren, oder weniger respektieren.

Der zweite Grund ist die innere Haltung. Unser Denken beeinflusst unsere Körpersprache und unserer Körpersprache unser Denken. Wenn wir uns selbstbewusst fühlen, nehmen wir unterbewusst mehr Platz ein und machen uns automatisch größer. Fühlen wir uns unsicher, nehmen wir wenig Platz ein und machen uns kleiner oder haben eine gebeugte Körperhaltung. 

Das Gleiche wirkt umgekehrt. Wenn wir uns für 20 Sekunden strecken und groß machen, schüttet unser Körper mehr Testosteron aus. Wir fühlen uns selbstsicherer. Wir können uns damit selber „manipulieren“. Wenn man jetzt eine schlechte/gebeugte Körperhaltung hat, dann wirkt sich das permanent auf die innere Haltung und das Selbstbild aus. Jeden einzelnen Moment. Alleine durch eine falsche Körperhaltung fühlen wir uns weniger selbstbewusst.

Der Dritte Grund ist, dass die Körperhaltung sich immer weiter verschlechtert. Wenn man jetzt schon einen Rundrücken und eine gebeugte Haltung hat, wird das in 20 Jahren ein vielfaches schlimmer sein. Kleine Abweichungen können auf lange Sicht massive Auswirkungen haben.

Grund für die schlechte Körperhaltung

Grund, dass die Mehrheit eine sehr schlechte Körperhaltung haben, ist das viele Sitzen. Teilweise gilt das Sitzen ist das neue Rauchen. Grundsätzlich ist der Mensch ein Bewegungstier. Da die meisten Jobs in der heutigen Gesellschaft jedoch nur noch einen Computer erfordern, sitzen wir die meiste Zeit. Wenn man während der Arbeit bis zu acht Stunden statisch sitzt und zuhause dann erschöpft von einem anstrengenden Arbeitstag im Sitzen Fernsehen schaut oder entspannt, kommen Viele auf bis zu 12 Stunden sitzen am Tag. Die Hälfte des Tages verbringen wir damit, eine für uns sehr unnatürliche Haltung einzunehmen.

Das viele Sitzen äußert sich in einer sehr schlechten Körperhaltung. Wir gehen gebeugt durch das Leben, haben ein ausgeprägtes Hohlkreuz und einen Rundrücken. Das sind zumindest die häufigsten Beschwerden.

Körperhaltung verbessern durch Sport

Eines der häufigsten Probleme ist das Hohlkreuz und der Rundrücken. Diese kommen meistens durch permanentes Sitzen zu stande. Durch das Sitzen werden die Bänder in den Oberbeinen verkürzt, was zu einem Hohlkreuz führt. Gegen diese Vekürzungen helfen bestimmte Dehnübungen. Zusätzlich kann man noch bestimmte Muskelpartien trainieren. Da ich aber nur begrenzte Ahnung davon habe, sind hier zwei Videos von Sascha Huber, der erklärt woher diese Probleme kommen, warum sie auftreten und mit welchen Sportübungen man sie am besten behebt.

Video gegen Hohlkreuz:

Video gegen Rundrücken:

Körperhaltung verbessern durch Equipment

Da die schlechte Körperhaltung vor allem durch das viele Sitzen herrührt, sollte man hier im Speziellen dagegen vorgehen. 

Laptopständer

Der Rundrücken kommt oft zustande, weil wir von oben nach unten zum Bildschirm schauen. Über mehrere Stunden am Tag verfestiget sich diese Haltung auf lange Sicht. Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich die Tastatur so nahe wie möglich an den Körper zu stellen, also am Rand des Tisches. Der Bildschirm sollte mindestens eine Armlänge weit weg sein. Damit man nicht runterschauen muss, sollte der Monitor auf Augenhöhe sein. Wenn man einen Laptop hat, kann man entweder einen leeren Karton nehmen oder sich einen Laptopständer (https://amzn.to/3alsj6j)* bestellen.

Ergonomischer Hocker

Das alles bringt nichts, wenn man 12 Stunden lang auf einen normalen Küchenstuhl hockt. Darum ist ein ergonomischer Stuhl extrem wichtig. Ich konnte leider nicht rausfinden, was das Optimum ist. Ich habe viele unterschiedliche Sachen gelesen. Die einen behaupten z.B. dass man unbedingt die Lehne weglassen soll. Woanders wird dann behauptet, dass die Lehne absolut notwendig sei. Von daher… keine Ahnung. Ich stell einfach mal den ergonomischen Hocker vor , den ich gekauft habe, und wie meine Erfahrungen damit sind. 

Ich habe mir diesen ergonomischen Hocker von Interstuhl UPis gekauft: https://amzn.to/3t44bxs *

Da der Hocker keinen (richtig) festen Stand hat, muss unser Körper, speziell der Rücken, immer aktiv sein und sich bewegen um die Schräglagen auszugleichen. Ist die Rückenmuskulatur aktiv, richtet sich der Rücken automatisch auf und wird gerade.  

Man ist durch den ergonomischen Hocker wirklich durchgehend in Bewegen, weil er keinen festen Halt hat. Das ist aber auch nicht schlimm. Am Anfang ist es noch ungewohnt, aber man gewöhnt sich sehr schnell an diese Bewegungen, da sie meistens nur minimal sind. Am ersten Abend war es anstrengend auf den Hocker zu sitzen, weil gefühlt die ganze Rückenmuskulatur aktiv ist. Dadurch wurden auch Muskeln beansprucht, die sonst eher selten bei mir beansprucht wurden.

Jedoch war mein Körper schon am nächsten Tag an diese „Anstrengungen“ gewöhnt. Ich bin mit dem Hocker extrem zufrieden und kann ihn empfehlen.

Ich weiß das Thema Körperhaltung ist ein sehr breites Spektrum und es wurde nur ein kleiner Teil hier behandelt. Darum kommt in Zukunft vielleicht noch mehr dazu ;).

Lasst mir gerne ein Kommentar da, vor allem wenn ihr selber Erfahrungen habt, wie ihr euere Körperhaltung verbessert habt. Und ansonsten lesen wir uns wieder nächste Woche. 

Euer Stophel

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.